MANUELLE THERAPIE

 

MANUELLE THERAPIE

Buchstäblich ist die Manuelle Therapie (Manualtherapie) die Behandlung mit den Händen. Diese Methode spezialisiert sich auf die Untersuchung und Behandlung von Störungen im Bereich des Bewegungsapparates. Eine Manualtherapeutin hat eine berufsbegleitende vierjährige Ausbildung absolviert. Sie hat ihren theoretischen Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten in Bezug auf die Funktion und die Funktionsstörungen der Wirbelsäule und Extremitäten vertieft. Sie gilt damit als Spezialistin in der Beurteilung und Behandlung des Bewegungsapparates. Diese Methode eignet sich nicht nur hervorragend für die Behandlung von Verletzungen und Erkrankungen im Bewegungsapparat, sondern auch für die Prävention (Vorbeugung). Manualtherapeuten nehmen oft auch eine beratende Funktion im rückengerechten Verhalten am Arbeitsplatz, in der Freizeit sowie bei Fitness und Sport ein.

Zurück